Termine und Events

Das goldene Vlies

Das goldene Vlies

nach Franz Grillparzer

Musik von Jörg Gollasch

Wenn ich bei dir steh und dich betrachte, beschleicht mich ein fast wunderbar Gefühl: Als hätt des Lebens Grenz ich überschritten und stünd auf einem unbekannten Stern, wo anders die Gesetze alles Seins und Handelns, wo ohne Ursach, was geschieht und ohne Folge. Kolchis. Wilde Gegend so beginnt Grillparzer seine Trilogie der Medea, der Tochter des Königs Aietes, der großen Liebenden, der Rächerin und Kindsmörderin. Sie rettet Jason, einem fremden Griechen, das Leben, hilft ihm das goldene Vlies zu stehlen, wird von ihrem Vater verstoßen und folgt Jason, wird in dessen Heimat selbst zur Fremden. Medea müht sich um Anpassung, sie vergräbt das verfluchte Vlies umsonst: Jason verrät seine Frau, die aus Liebe zu ihm größte Opfer brachte, und Medea wird vertrieben. Grillparzer erzählt im weiten Bogen von den Höhen einer unfassbaren Liebe in die Abgründe mörderischen Handelns.

Karte
Auch Interessant
<
© 2018 powered by openeventnetwork | popula GmbH - Veranstaltungen kostenlos eintragen